Domain Authority

Was ist Domain Authority?

Kurz erklärt

In der Domain Authority oder Webseiten-Autorität drückt sich die Bedeutung und Wichtigkeit einer Seite für ihr Thema aus.

Domain Authority – mehr erfahren

Die Domain Authority kommt durch verschiedene Faktoren zustande. Wie bei den Rankingkriterien des Google Suchalgorithmus sind auch die Bewertungsfaktoren des Konzerns für die Domain Authority nicht vollständig bekannt.

Diese Faktoren gelten aber allgemein als einflussreich auf die Webseiten-Autorität:

• das Alter der Seite oder der Domain
• Links von vertrauenswürdigen anderen Seiten auf die eigene Webseite
• möglichst Links von verschiedenen, themenrelevanten Seiten, die sich über eine längere Zeit verteilen
• die Sicherheit der Seite wie zum Beispiel eine HTTPS-Verschlüsselung

Hier liegen möglicherweise weitere Kriterien:

• neben Texten zusätzlicher nutzerfreundlicher Content wie Blogs, Infografiken oder Videos
• Bewertungen und Empfehlungen auf Bewertungsseiten oder Shoppingportalen
• Social Signals wie Likes, Kommentare oder Shares

Eine Domain Authority wird damit zu einem Indikator oder einer Kennzahl für die Relevanz und Qualität einer Webseite. Da sie einige, nicht unmittelbar belegbare oder nachvollziehbare Faktoren berücksichtigt, zählt sie aber nicht zu den Erfolgskennzahlen oder Key Performance Indicators (KPI).

Anders bei den Domain Authority-Werten der Webanalyse-Software MOZMetrics: Vom Entwickler MOZ kommen seit 2004 immer wieder transparente, zuverlässige Interpretationen der Suchmaschinenbewertungen von Google und Co. Für die Domain Authority gilt der MOZ-Wert mittlerweile sogar als Branchenstandard und kann als KPI genutzt werden.

Unterschiede Domain Authority, Domain Trust und Linkpopularität

Domain Authority und Trust unterscheiden sich durch einen anderen Bewertungsfokus. Der Wert des Domain Trusts beschreibt, wie vertrauenswürdig eine Webseite ist. Dabei finden teilweise ähnliche Faktoren Berücksichtigung wie bei der Domain Authority. Beim Domain Trust kommen aber noch weitere wie die Registrierungsinformationen der Seite hinzu. Ein hoher Domain Trust bildet eine Grundlage für eine ebenso hohe Domain Authority, die dann aber explizit noch die Relevanz bewertet.

Viele auf eine Seite verweisende Links bescheinigen ihr eine hohe Linkpopularität. Das allein beeinflusst aber weder Domain Authority noch Trust. Beide bewerten zusätzlich die Qualität solcher Backlinks und stufen nur die Links von anderen relevanten, vertrauenswürdigen Seiten hoch ein. Andererseits schaden „schlechte“ Links der eigenen Bewertung.

Nutzen und Wirkung der Domain Authority

Für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist eine gute Domain Authority unerlässlich. Sie hat direkten Einfluss auf eine vordere Platzierung in den Suchergebnissen. Unter den Kriterien von Relevanz, Mehrwert, Nutzerfreundlichkeit oder Sicherheit soll allen voran die Google Suchmaschine ihren Nutzern auf den ersten Blick nur die besten Seiten zeigen. Je häufiger eine Webseite dann aus ihrer guten Position in den Suchergebnissen heraus besucht wird, desto weiter wächst ihre Domain Authority.

Gute On- und OffPage-Optimierung hilft schon vorher bei Auf- und Ausbau einer Domain Authority. Hier sollte das Augenmerk besonders einer durchgängigen Nutzung relevanter Keywords oder der Qualität der Backlinks gelten.

Fazit: Die Domain Authority entscheidet mit über den Erfolg einer Webseite oder eines Onlinebusiness. Sie ist das Ergebnis einer kontinuierlichen Suchmaschinenoptimierung und zugleich eine grundlegende Voraussetzung, um überhaupt an optimaler Stelle in den Suchergebnissen zu erscheinen. An der Domain Authority führt damit kein Weg vorbei.

Wir pr├╝fen das Potential Ihrer Webseite zur Neukundengewinnung