Keyword

Was ist ein Keyword?

Als Keywords werden im Online-Marketing Schlüsselbegriffe bezeichnet, die der Optimierung einer Webseite hinsichtlich ihrer Positionen bei Suchmaschinen dienen. Die gewählten Keywords sollten einen direkten Bezug zur eigenen Webseite und den angebotenen Produkten und Services haben. Ziel ist, relevante Keywords in einer angemessenen Häufigkeit in die Texte einer Webseite einzubinden, um Google eine möglichst hohe Relevanz bei Suchanfragen mit Eingabe der entsprechenden Schlüsselbegriffe aufzuzeigen.

Keywords und Suchmaschinenoptimierung

Keywords gelten seit den Anfängen von Suchmaschinen wie Google und Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung als eine der wichtigsten Maßnahmen, um das Ranking bei Suchanfragen zu beeinflussen. In den Anfängen der Suchmaschinen sorgte eine möglichst häufige Nennung der Keywords bereits für bessere Rankings. Diese Art des sogenannten Keyword-Stuffings wird heute von Google, Bing oder Yahoo erkannt und abgestraft – für sichtbaren Text genauso wie für Hidden Content.

Grundsätzlich bleiben Keywords das wichtigste Hilfsmittel, um Google Mehrwert und Relevanz der textlichen Inhalte einer Webseite zu verdeutlichen. Die Keywords fungieren als direktes Bindeglied zwischen dem eigenen Webangebot und den Suchanfragen von Nutzern. Hierbei kommt es weniger auf einzelne, zentrale Begriffe an, vielmehr entscheidet das Zusammenspiel diverser Keywords. Gerade im kommerziellen Bereich herrscht eine große Konkurrenz um die Top-Rankings bei Google & Co., so dass eine stetige Anpassung der Keyword-Strategie sinnvoll ist.

Varianten von Keywords

Grundlegend ist zwischen Shorttail- und Longtail-Keywords. Als Shorttail werden ein oder zwei Wörter bezeichnet, die vielfach und mit relevanter Bedeutung in den Texten der Webseite zu finden sind. Longtail-Keywords beschreiben längere Phrasen aus mehreren Wörtern, die auf spezifischere Suchanfragen abgestimmt sind. Longtail-Keywords werden vom Google-Nutzer seltener als Shorttail-Keywords eingegeben. Kommt es jedoch zu ihrer Eingabe, hebt sich die eigene Webseite in den SERPs von Konkurrenten ab, die lediglich auf relevante Shorttail-Keywords vertraut haben.

Auch inhaltlich ist zwischen vielen Varianten von Keywords zu unterscheiden. Klassische Shorttail-Keywords sind beispielsweise Marken- oder Produktnamen, die als Brand Keywords beschrieben werden. Commercial Keywords und Informational Keywords zielen stärker auf längere Suchphrasen mit dem Wunsch einer konkreten Antwort ab, die die eigene Webseite bieten sollte. Webseitenbetreiber sollten durch eine Analyse herausfinden, welche Keywords zu einem Besuch der eigenen Webseite geführt haben, um hierauf die weitere Keyword-Strategie aufzubauen.

Recherche von Keywords

Gerade bei neuen Webprojekten fällt die Auswahl relevanter Keywords schwer. Für die Keywordrecherche empfiehlt sich der Einsatz digitaler Tools, die beispielsweise zu relevanten Shorttail-Keywords sinnvolle Longtail-Phrasen liefern. Zu den bekanntesten Tools dieser Art gehören der Keyword Planner von Google, Google Suggest als integrierter Teil der Google-Suche sowie Semager oder Soovle.

Die Recherche der Keywords liefert eine verlässliche Grundlage, welche Begriffe bei Suchanfragen relevant sind und in die Texte der Webseite einzubinden sind. Um ein sinnvolles Zusammenspiel verschiedener Keywords auf Webseiten der direkten Konkurrenz zu verstehen, empfiehlt sich die ergänzende Durchführung einer WDF*IDF-Analyse.

Neben Keywords als Teil der Suchmaschinenoptimierung spielen die relevanten Suchbegriffe auch in der SEA und dem Einsatz von Google Ads eine Rolle. Hier lässt sich im Bidding-Prozess durch die Preise im Cost per Click erkennen, welche Short- und Longtail-Keywords besonders gefragt sind und mit welchen eher Nischen bei Suchanfragen belegt werden.

Wir pr├╝fen das Potential Ihrer Webseite zur Neukundengewinnung