Algorithmus

Was ist ein Algorithmus?

Ein Algorithmus ist eine Anweisung, die aus einer Folge verschiedener und aufeinander aufbauender Rechenschritte besteht, die zu der Lösung eines Problems führen. In der Regel betrifft das bestimmte Rechenschritte innerhalb mathematischer Aufgaben, die mit Hilfe eines vorgegebenen Schemas arbeiten.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind jedoch vielseitiger und zielen entsprechend auch auf das Internet und die dortige Bereitstellung von Inhalten und Suchanfragen ab. Es geht um Anwendungen, die im Web zum Auswerten, Prüfen und Sammeln von Daten und Websites genutzt werden. Das macht eine umfangreiche Analyse des Userverhaltens möglich, so dass Webinhalte auf die Suche oder die Aktionen der User abgestimmt werden können.

Wo kommen Algorithmen im Internet zum Einsatz?

Algorithmen spielen für die Personalisierung und Entscheidungshilfe in vielen digitalen Bereichen eine Rolle, so bei Social Media, SEO oder für Unternehmen und Websites, die Algorithmen für die automatische Lösung von Problemen nutzen. Auch in Navigationssystemen sind Algorithmen dazu gedacht, die richtige Route oder gewünschte Strecke zu ermitteln.

Social Media wie Facebook, Instagram und Twitter und Suchmaschinen wie Google arbeiten dabei mit einem sehr aufwendigen Algorithmus zur Optimierung, Anpassung und Filterung ihrer bereitgestellten Inhalte. Bei Social-Media-Plattformen geht es darum, dass User die für sie interessanten Inhalte erhalten, während die weniger relevanten herausgefiltert werden. Der Suchmaschinenalgorithmus hat dagegen die Aufgabe, alle indexierten Webinhalte und Seiten in der Relevanz zum Suchergebnis zu prüfen und einzuordnen. Das macht eine ständige Weiterentwicklung des Algorithmus‘ notwendig, der gleichzeitig in seinem Gebrauch nicht durchschaubar ist.

Der verwendete Algorithmus von Suchmaschinen ist oftmals dekodiert und lässt sich damit schwerer manipulieren. Angestrebt sind eine hohe Relevanz zwischen Suchergebnissen und Inhalten und eine schematische Positionierung der Websites nach bestimmten Kriterien, die für User inhaltlich einen Mehrwert bieten. Algorithmen sind daher im Web ständig präsent und helfen dabei, Daten zu sammeln und auf das Userverhalten abzustimmen.

Wie funktioniert ein Algorithmus?

Ein Algorithmus besteht aus einer Anzahl von vorgegebenen Parametern, die in die Bewertung und Suche einfließen. In der Regel handelt es sich um interne Parameter, die eine Einordnung der Suchbegriffe in ihrer Häufigkeit und Popularität gestatten. Je besser der Inhalt einer Website auf die Parameter des Algorithmus‘ abgestimmt ist, desto höher wird sie in der Suchmaschine positioniert.

Daneben gibt es externe Parameter. Dazu gehören der Ankertext von Links und der PageRank. Solche Werte fließen in den Algorithmus ein und ordnen die Relevanz der Inhalte zu. Alle Parameter sind komplex miteinander verbunden, während die interne Optimierung immer von der externen abhängt. Die Zuordnung der Parameter ermöglicht in der Kombination bestimmter Werte das Sammeln von Daten oder die Filterung.

Welche Bedeutung haben Algorithmen für SEO?

Die Suchmaschinenoptimierung dient dazu, die Algorithmen der Suchmaschinen günstig zu beeinflussen und so durch das Setzen von Keywords und anderen Marketingmaßnahmen eine bessere Positionierung der Websites zu erzielen. Zwar ist der Algorithmus in seinen Parametern nicht bekannt, dennoch gibt es Konzepte, die sich im SEO bewährt haben.

Der Google-Algorithmus PageRank wird zwar ständig weiterentwickelt, trotzdem hat er die simple Aufgabe, die große Menge an Informationen im Netz zu sortieren und geordnet bereitzustellen. Dadurch erhalten User auf Suchanfragen die relevanten und nützlichen Ergebnisse. Dazu prüft der Algorithmus nicht nur das Userverhalten und die Häufigkeit der Suchbegriffeingabe, sondern auch weitere Daten, darunter den Standort und das Klickverhalten. Das ermöglicht eine Bereitstellung von Inhalten, die trotz gleicher Suche zu verschiedenen Ergebnissen führt.

Wir prüfen das Potential Ihrer Webseite zur Neukundengewinnung