Social-Media-Markting

Was ist Social-Media-Markting?

Social-Media-Marketing ist ein Teilgebiet des Online-Marketings. Es beschreibt das Marketing über die sozialen Medien wie Facebook, Instagram und Twitter. Das Social-Media-Marketing spielt für Unternehmen in puncto Reichweite, Kundenbindung und Suchmaschinenoptimierung eine Rolle.

Die Entwicklung des Social-Media-Marketings

Die sozialen Netzwerke starteten als virtuelle Plattformen, auf denen sich Privatpersonen untereinander austauschten. In den Folgejahren verzeichneten sie einen rasanten Anstieg der Nutzerzahlen. Schnell erkannten Experten die Relevanz von Facebook, Twitter & Co. für die Marketingstrategien von Unternehmen. Sie boten Anbietern jeder Größer und Branche leichten Zugang zu ihrer jeweiligen Zielgruppe. Dies begründete den Beginn des Social-Media-Marketings, das heutzutage ein fester Bestandteil der digitalen Marketingstrategie von Unternehmen ist.

Ziele des Social-Media-Marketings

Das Social-Media-Marketing soll zunächst die Reichweite des Unternehmens erhöhen und neue Kundengruppen erreichen. Im Idealfall mündet dies in der Gewinnung von Interessenten (Leadgenerierung), die zu zahlenden Kunden umgewandelt werden. Nicht zuletzt sind die sozialen Netzwerke eine wichtige Wissensquelle und helfen den Anbietern, die Wünsche, Bedürfnisse und Ansprüche ihrer Zielgruppe besser zu verstehen.

Die Präsenz auf Facebook, Twitter oder Instagram dient Unternehmen auch als Mittel zur Kundenbindung. Sie erlaubt den interaktiven Austausch mit den Kunden. Diese können Fragen stellen und erhalten – im besten Fall binnen Minuten – eine individuelle Antwort. Sie fühlen sich wertgeschätzt und bedanken sich mit Loyalität und Vertrauen.

Strategien des Social-Media-Marketings

Die Wahl des Netzwerks sollte sich an der von der Zielgruppe bevorzugten Plattform orientieren. Anbieter mit einer jungen Zielgruppe kommen an Tik Tok und Snapchat nicht vorbei, während ältere Kunden sich vorzugsweise auf Facebook tummeln. Eine allgemeine Erfolgsstrategie für das Social-Media-Marketing gibt es somit nicht. Sie hängt maßgeblich von der Zielgruppe, der Branche sowie den Zielen des Unternehmens ab und muss im Einzelfall festgelegt werden.

Formen des Social-Media-Marketings

Die folgenden drei Formen haben sich in den vergangenen Jahren entwickelt:

Bezahlte Werbeanzeigen

Optisch ähneln sie nutzergenerierten Inhalten und werden von der Zielgruppe daher nicht als invasive Werbung empfunden. Die Abrechnung erfolgt auf Facebook, Instagram & Co. nicht pro Klick, sondern per Festpreis.

Influencer-Marketing

Hierbei greifen Unternehmen auf Nutzer mit einer hohen Anzahl an Abonnenten als Werbefiguren zurück, um ihre Reichweite zu erhöhen. Dieser Ansatz hat in den vergangenen Jahren an Bedeutung zugenommen.

Eigene Inhalte

Diese Form des Social-Media-Marketing rückt selbst erstellten Content in den Vordergrund. Ansprechende, relevante und/oder humorvolle Inhalte können zu Viral-Marketing führen, bei dem Nutzer die Beiträge eines Unternehmens aufgrund ihrer Nützlichkeit eigenständig weiterverbreiten. Ein wichtiger Punkt für organisches Wachstum in den sozialen Netzwerken.

Die drei Formen des Social-Media-Marketings werden in der Regel miteinander kombiniert. Der Bereich unterliegt einer stetigen Weiterentwicklung, sodass diese Art des Marketings Unternehmen viel Flexibilität und Spontaneität abverlangt.

Social-Media-Marketing und SEO

Das Social-Media-Marketing hat eine große Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung. Richtig eingesetzt führt es zu einer höheren Klickrate und einer höheren Verweildauer auf der Webseite des Anbieters. Diese zwei Indikatoren bewertet der Algorithmus der Suchmaschinen als positiv. Die Webseite wird als nützlich eingestuft und folglich auf den vorderen Plätzen der Suchergebnisseite angezeigt.

Des Weiteren greifen Google & Co. auf sogenannte Social Signals zurück. Weisen die Social-Media-Accounts eines Anbieters eine hohe Interaktionsrate – das bedeutet viele Kommentare und Likes – auf, ist auch dies für den Algorithmus ein Anzeichen für qualitativ hochwertige Inhalte. Das Social-Media-Marketing ist somit ein elementarer Bestandteil einer erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung.

Wir pr├╝fen das Potential Ihrer Webseite zur Neukundengewinnung